Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Liebe Schülerinnen und Schüler!

Inhalt

  • Neues Schuljahr vor dem Start
  • Anmeldung zu Empfang und BnE-Tagung in Düsseldorf
  • 21. WIU-Fest im Ehrenhof
  • Anmeldung zur NRW-Kampagne Schule der Zukunft
  • NRW-Schülerwettbewerb „EuroVisions 2016“
  • Übersicht Netzwerktermine
  • Übersicht andere Veranstaltungen und Aktionen
  • Wettbewerbe 2015/2016

    Mehr lesen »

In den letzten drei Wochen der Sommerferien haben wir, die neuen FÖJler, Praktika im ökologischen Bereich absolviert. Unsere Erfahrungen und was wir für unser FÖJ aus den Praktika gelernt haben, haben wir in kurzen Berichten hier zusammengefasst.

In krassem Gegensatz zu Weihnachtsfeiern stehen unerfreuliche Ereignisse hier im Lande. Die letzten drei Wochen vor Weihnachten waren von politischen Unruhen gekennzeichnet. Es gab in mehreren Orten um Addis Abeba herum Krawalle und Übergriffe der Bevölkerung auf die äthiopische Polizei. Es gab sogar einige Tote und Verletzte. Auslöser ist die Tatsache, dass die Riesenstadt Addis Abeba, die unendlich schnell wächst, ihren Verwaltungsbereich ins Umland ausdehnen wollte.

Mehr lesen »

 

The seminar ‘Getting climate-ready: ASPnet schools’ response to climate change’ took place on 7 and 8 December at the Organization’s Paris headquarters and was opened by Director-General Irina Bokova.

The UNESCO Associated Schools Project Network (ASPnet) connects more than 10,000 schools in 181 countries.

Ms Bokova said the network embodied a new map of the world bringing young men and women together through shared values to become  world citizens.

She said: “Sustainability starts in school. This is why the UNESCO Associated Schools Project Network is so important. ASPnet schools are pulse takers, sensitive to the needs of communities and societies. They are also pace setters, embedding UNESCO priorities and values in local settings.”

The seminar which took place in the context of the Paris climate conference COP21 brought together National Coordinators, teachers and students from 55 ASPnet schools in 11 countries.

In line with UNESCO’s Global Action Programme, participants discussed with Education for Sustainable Development (ESD) and climate change experts how to transform learning environments through a “whole-school approach” and integrate sustainability principles into educational settings.

To help ASPnet schools to implement such an approach, UNESCO has commissioned guidelines for teachers on ESD and climate action, which will be reviewed during the seminar.

The seminar serves as a stepping-stone for the integration of climate change issues into ASPnet schools, starting with the participating schools and countries – Brazil, Denmark, Dominican Republic, France, Germany, Greece, Indonesia, Japan, Lebanon, Namibia and  Senegal – and extending to others.

The event also included a public forum (7 December) to encourage ASPnet schools to intensify their actions and offering them guidance and support. On 8 December ASPnet schools took part in project presentations, debates and workshops, to share good practices and develop strategies for scaling up action.

 

Hallo alle zusammen!

 

In den letzten Tagen haben sich ein paar Dinge auf unserem Schulhof verändert. Alle, die sich gerne im Sand wälzen, können dies nun wieder machen, da unser Volleyballfeld wieder von Unkraut befreit ist.

IMGA0088

 

 

 

 

 

An unserem Schulgarten gibt es nun auch optische Veränderungen.

Wenn ihr ganz genau hinseht, seht ihr was sich verändert hat.

 

 

Vorher:

 

gartenhecke

Nachher:

 garten freigeschnitten

 

 

 

 

 

Diese Veränderung soll für mehr Licht in unseren Garten sorgen und somit für das nächste Jahr hoffentlich eine bessere Ernte einbringen. Zudem wird später die Hecke durch Obstbäume ersetzt. Die abgeschnittenen Äste konnten wir natürlich auch sinnvoll verwenden. Aus diesen konnten wir einen Teil der Benjes-Hecke wieder aufbauen.

 

 benjes hecke

 

 

 

 

 

Ich hoffe, auch euch ist aufgefallen, wie sauber der Schulhof nach den Ferien war. Es würde uns freuen, wenn es so bleiben würde. 😉

 

Sobald sich neue Veränderungen ergeben, werde ich sie euch mitteilen. Aber bis dahin frohes Schaffen!

 

Euer FÖJler

Florian Kaiser