Der Dokumentarfilm “Slow Food Story” von Regisseur Stefano Sardo zeigt, mit viel Humor, wie aus der kleinen und vor 25 Jahren noch lokal agierenden Slow-Food-Bewegung eine internationale Idee wurde. Heute ist aus der Utopie von Carlo Petrini eine politische und kulturelle Diskussion geworden an der sich immer mehr Menschen beteiligen.

Getagged mit