Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schüler/innen!

Inhalt

Erfolgreiche Promotionsveranstaltung
Kulinarisches Netzwerk-Treffen
Von unserem Projektpartner Deka wowo
Thema: Migration & Vielfalt: Ansätze und Methoden für die Praxis
NUA veröffentlicht Bildungsmaterialien „LärmWerkstatt“
Materialdatenbank „Eine Welt-Unterrrichtsmaterialien“ relauncht
AGENDA 2030 von Kindern für Kinder erklärt
Bildungsmaterialien Plastik im Meer
Aktuelle Daten zur Umwelt 2017
Übersicht Netzwerktermine
Übersicht andere Veranstaltungen und Aktionen
Wettbewerbe

Erfolgreiche Promotionsveranstaltung

Über 100 Teilnehmer/innen folgten gestern der Einladung zum Jubiläum und Neustart des Programms „Mit ENERGIE gewinnen“ (50:50-Projekt Energie-, Wasser- und Abfalleinsparung in Düsseldorfer Schulen und Kitas)! Zweieinhalb Stunden Programm (Grußwort des Oberbürgermeisters, Satellitenfotos vom Klimawandel, Präsentationen von aktiven Kitas und Schulen, Vorstellung des überarbeiteten Programms sowie ein Austausch mit den externen Partnern des Programms und untereinander bei leckerem Fingerfood und Getränken) boten bisherigen Akteuren und neuen Interessenten einen umfassenden Einblick. Das neue Programm startet im September, Anmeldemöglichkeit besteht ab sofort. Anmeldeunterlagen sind auf den neu gestalteten Webseiten des Programm unterwww.duesseldorf.de/umweltamt zu finden. Anbei auch die Presseinformation.

Kulinarisches Netzwerk-Treffen

Das jährliche Treffen unseres Netzwerks mit kulinarischem Schwerpunkt wird diesmal – wie auf der letzten Netzwerksitzung beschlossen – im Restaurant des Düsseldorfer Hotels Radisson Blu Media Harbour Hotel stattfinden. Das Hotel-Restaurant bietet ausschließlich vegetarische bzw. vegane Speisen.
Donnerstag, den 06.07.2017
18.30 Uhr
Hammer Strasse 23
40219 Düsseldorf (Medien-Hafen)
Bitte für diesen Event anmelden (einfach per mail an den Absender des Newsletters)! Wer schon mal die Speisekarte studieren möchte, schaue nach auf der Webseite www.radissonblu.com .

Von unserem Projektpartner Deka wowo

Liebe Deka wowo-Mitglieder, Projektfreund/innen und Afrikainteressierte,

solltet ihr selber wollen oder in eurem Umkreis Menschen kennen, die sich ebenfalls sozial engagieren wollen, folgender Tipp: Für Teilbereiche unseres Togoprojekts gibt es jetzt Spendenmöglichkeiten auf betterplace.org. Wir wollen damit schnell weiter kommen, Menschen im Heimatland eine Bleibeperspektive ermöglichen und einen Beitrag zur Vermeidung von Fluchtursachen leisten. Unter folgendem Link, den ihr gern verbreiten könnt, kann gespendet werden: www.betterplace.org. Eine Anregung von betterplace: Spenden statt Geschenke!!! Auch dafür ist dieser link gedacht.

Liebe Grüße
Monika Brosch
Sauerbruchstr. 12, 42781 Haan
Tel: 02129-378989
mobil: 0179-7617905
Monika.Brosch@t-online.de

Thema: Migration & Vielfalt: Ansätze und Methoden für die Praxis

Das kommende Forum Globales Lernen NRW findet am 22.6.2017 von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr in Münster, Achtermannstr. 10-12 statt: Alltagsrassismus, rechte Gewalt, kompliziert anmutende Asylpolitik, Halbwissen und Stammtischparolen – eine Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Asyl und Flucht sowie deren Ursachen ist dringlicher denn je. Wie ist unser Leben hier mit Flucht und Migration weltweit verbunden? Wie können Bildungsakteure gemeinsam mit geflüchteten und nicht geflüchteten (jungen) Menschen aktiv werden? Felix Becker, Bildungsreferent bei der BUNDjugend NRW, stellt am Beispiel des Projekts „Multischulung Flucht“ vor, welche Möglichkeiten und Ansätze es gibt, mit geflüchteten und nicht geflüchteten jungen Menschen zusammen zu arbeiten, das Thema Flucht aus vielen Perspektiven zu zeigen, es in globale Zusammenhänge zu setzen und Empathie für Miteinander und Vielfalt zu fördern. Neben dem Input gibt es genügend Raum für interaktives Arbeiten und für einen Austausch zu aktuellen Projekten zum Globalen Lernen in NRW. Anmeldung per E-Mail bis zum 15.06.2017 per E-Mail dorothee.tiemann@eine-welt-netz-nrw.de (begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl: 25).

NUA veröffentlicht Bildungsmaterialien „LärmWerkstatt“

Lärm ist allgegenwärtig — ob auf der Straße, in der Schule, zu Hause oder in der Freizeit. Die Beeinträchtigungen durch Lärm sind dabei vielfältig und reichen von der Einschränkung der Konzentrationsfähigkeit, Schlafstörungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zu Hörschäden. Kinder und Jugendliche sind – wie wir alle – sowohl Verursacherinnen und Verursacher von Lärm als auch „Lärmopfer“ — etwa wenn der Lärmpegel im Klassenraum konzentriertes Arbeiten erschwert oder Antworten von Mitschülerinnen und Mitschülern akustisch nur unvollständig verstanden werden. Noch stärker betroffen sind sie, wenn durch zu lautes und zu langes Musikhören über Kopfhörer oder in Discotheken bleibende Innenohrschäden entstehen.

Die Bekämpfung negativer Lärmfolgen beginnt mit der Bildung eines eigenen Bewusstseins für die Entstehung von Lärm: Erst wenn (zu) hohe Schallpegel als Problem erkannt werden und ein Verständnis dafür geschaffen ist, warum ein leiseres Lebensumfeld allen nützt, kann ein eigener Antrieb entstehen, zu einer Lärmreduzierung beizutragen.

Die soeben erschienene Sammlung an Arbeitsmaterialien „LärmWerkstatt“, die im Projekt „NRW wird leiser“ entstanden ist, soll dazu beitragen, den Weg dorthin zu gestalten. Die Mappe enthält 15 Seiten theoretische Hintergründe zu Schall, Hören, Lärm, Gehörschäden und Lärmmessung, Den Schwerpunkt bilden 42 konkrete Programmideen (Experimente, Übungen, Stationen, Projekte) sowie Gestaltungsvorschläge für Projekttage (Primarstufe und Sekundarstufe I). PDF-Datei unter www.schule-der-zukunft.nrw.de

Materialdatenbank „Eine Welt-Unterrrichtsmaterialien“ relauncht

„Eine-Welt-Unterrichtsmaterialien“ ist die Partnerdatenbank des Portals Globales Lernen, die Print-Unterrichtsmaterialien, aber auch auf Fachbücher, Broschüren und CD-ROMs zu den Themenbereichen Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung sammelt, verschlagwortet, beschreibt und veröffentlicht. Die Datenbank wurde relauncht und präsentiert sich nun ansprechender und nutzerfreundlicher. Außerdem wurde ein responsive Webdesign realisiert, das eine optimale Darstellung der Angebote auf Handy & Co ermöglicht. Viel Spaß beim Stöbern! www.eine-welt-unterrichtsmaterialien.de

AGENDA 2030 von Kindern für Kinder erklärt

Kinder erklären die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 leicht verständlich für Jedermann- und frau! Um den Bekanntheitsgrad der SDGs in Deutschland zu steigern, hat bezev e.V. gemeinsam mit Ehrenamtlichen ein animiertes dreiminütiges Erklärvideo erarbeitet. Im Rahmen von zwei Projekttagen wurden die Inhalte der SDGs gemeinsam mit 15 Schüler/-innen der 2.- 4. Klasse der Eine-Welt Schule Minden spielerisch und inhaltlich erarbeitet und in einen Sprechertext übersetzt. Dieser wurde anschließend von den Schüler/-innen selbst eingesprochen. Die Idee zu dem Erklärvideo ging aus dem inklusiven Vertiefungsworkshop „Wir machen Zukunft!“ (Februar 2016) hervor.
www.globaleslernen.de

Bildungsmaterialien Plastik im Meer

Was bedeuten viele Millionen Tonnen Plastikmüll für das Ökosystem? Forscherinnen und Forscher haben ihre jüngsten Ergebnisse für Schulen aufbereitet und im Rahmen des Projekts „PlasticSchool“ kostenlose Lehrmaterialien inklusive Lehrkäfte-Information für vier Jahrgangsstufen in der Schule entwickelt. Obwohl die Materialien speziell für die Schulen in Mecklenburg – Vorpommern konzipiert wurden, lassen sie sich bundesweit einsetzen, um das Thema „Plastik im Meer“ zu behandeln. Mehr unterwww.plasticschool.de

Aktuelle Daten zur Umwelt 2017

Mit dem Indikatorenbericht „Daten zur Umwelt 2017“ gibt das Umweltbundesamt einen umfassenden Überblick über den Umweltzustand, über die Verursacher der Umweltbelastungen und Ansatzpunkte für verbessernde Maßnahmen. Dazu wurden für alle Umweltbereiche insgesamt 50 Indikatoren ausgewählt und soweit vorhanden mit vorliegenden politischen Zielen – beispielsweise aus der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie oder auch aus EU-Richtlinien – unterlegt. Daher stellt das System der Umweltindikatoren gleichzeitig eine Bilanz der Umweltpolitik dar. PDF-Datei unter www.umweltbundesamt.de. Die aktuellen Graphiken und Datentabellen aus dem Bericht sind separat als pdfs zum Download bereitgestellt und gut im Unterricht verwendbar. Siehe unter www.umweltbundesamt.de

Übersicht Netzwerktermine

06.07.2017 – Kulinarisches Netzwerk-Treffen, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf
20.09.2017 – Netzwerksitzung
11.10.2017 – Exkursion ins GarageLab Düsseldorf
22.11.2017 – Netzwerksitzung

Übersicht andere Veranstaltungen und Aktionen

24.04. bis zu den Sommerferien 2017 – Aktion „Weltklasse! Bildung darf nicht warten“
28.05. – 17.06.2017 – Stadtradeln, Düsseldorf
20.06.2017 – Tag des Schulgartens, bundesweit
15. bis 29.09.2017 – 16. Faire Woche, bundesweit

Wettbewerbe 2017

Das angegebene Datum ist jeweils der Einsendeschluss:

20.06.2017 – Dein Song für EINE WELT!, www.eineweltsong.de
23.12.2017 – Jacob Muth-Preis, www.unesco.de

Der Newsletter ist kostenlos erhältlich, auch für Interessent/innen außerhalb des Düsseldorfer Netzwerks Bildung für nachhaltige Entwicklung. Er erscheint unregelmäßig, bis zu 30 mal im Jahr. Ein Abonnement erfolgt per mail beim Absender, eine Abmeldung auf dem gleichen Weg. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Klaus Kurtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.