Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schüler/innen!

Inhalt

Aus den Netzwerkschulen
Letzte Möglichkeit der Anmeldung für kulinarischen Event des Netzwerks
Broschüren „Klimabildung“ angekommen
Gertec GmbH: Video zum Energiesparen in Schulen
Aktionstag Bildung für nachhaltige Entwicklung in Mettmann
Fortbildung „Nachhaltigkeit rund ums Wasser – von der Regenwasserversickerung bis zum Schulteich“
PLUP – Planet Upcycling
Besser machen! Bundesweiter Wettbewerb für Jugendliche startet
„Grundschulen aktiv für faires Spielzeug“ – eine kostenlose Doppelstunde zum Thema faires Spielzeug in der Grundschule
Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ 2017
Unterrichtsmaterial: Bildungsbox & Broschüre „Know Your Phone“
Unterrichtsmaterial: Steuern und Steuerflucht
Übersicht Netzwerktermine
Übersicht andere Veranstaltungen und Aktionen
Wettbewerbe

Aus den Netzwerkschulen

Beim Stadtradeln in Düsseldorf haben insgesamt 25 Schulen mitgemacht, darunter 7 Netzwerkschulen. Die teilnehmenden Netzwerkschulen haben folgende Ergebnisse in der Gruppe der Schulen erzielt (absolute Kilometer): Platz 3 Hulda-Pankok-Gesamtschule, Platz 4 Marie Curie-Gymnasium, Platz 7 Geschwister-Scholl-Gymnasium, Platz 11 Paulusschule, Platz 18 Leo-Statz-Berufskolleg, Platz 22 Max-Weber-Berufskolleg, Platz 24 Elly-Heuss-Knapp-Schule. Weitere Schulen und relative Werte siehe Datei im Anhang. Alle Ergebnisse sind zu finden unter www.stadtradeln.de/duesseldorf
Unter dem Motto „Knuspern für einen guten Zweck“ haben Dritt- und Viertklässler der Paulusschule selbstgebackene Muffins verkauft. In Gesprächen mit Passant/innen auf der Rethelstraße und Mitschüler/innen auf dem Schulhof informierten sie über die Lebensbedingungen gleichaltriger Kinder in Sambia. Der Erlös von 1340,41 Euro wird die Schule an die Hilfsorganisatrion „Action!Kidz“ der Kindernothilfe übergeben.

Das Marie-Curie-Gymnasium hat den 1. Preis im Wettbewerb Save Food der Messe Düsseldorf gewonnen. In 30 Projekten hatten sich Hunderte von Schüler/innen mit Projekten gegen Lebensmittelverschwendung beschäftigt. Auch nach der Preisverleihung wollen die Schüler/innen übrigens am Ball bleiben. Sie wollen ein „Crowdplanting“-Projekt unterstützen. Den dritten Preis erhielt das Theodor-Fliedner-Gymnasium. Die Stufe 10 hatte sich im Projekt „Your choice“ mit dem Wasserfußabdruck von Nahrungsmitteln beschäftigt. Herzlichen Glückwunsch! Mehr zu den beiden Preisträgern unter www.rp-online.de.

Im Rahmen der Feier zum 25. Jubiläum der Joseph-Beuys-Gesamtschule wurde auch der diesjährige Ghandi-Preis der Schule verliehen, der jedes Jahr an Schüler/innen, Lehrer/innen oder Eltern verliehen wird, welche sich in besonderer Weise sozial engagiert haben. 2017 erhielt die Lehrerin Stefanie Rotert den Preis für ihre engagierte Arbeit mit Kindern von Geflüchteten in den internationalen Klassen. Herzlichen Glückwunsch!

Letzte Möglichkeit der Anmeldung für kulinarischen Event des Netzwerks

Letzte Möglichkeit, sich für diesen Event anzumelden (einfach per mail bis Montag, den 03.06., an den Absender des Newsletters)! Hier noch mal die Informationen zum Event:

Das jährliche Treffen unseres Netzwerks mit kulinarischem Schwerpunkt wird diesmal – wie schon im Newsletter vermeldet – im Restaurant des Düsseldorfer Hotels Radisson Blu Media Harbour Hotel stattfinden. Das Hotel-Restaurant bietet ausschließlich vegetarische bzw. vegane Speisen.
Donnerstag, den 06.07.2017
18.30 Uhr
Hammer Strasse 23
40219 Düsseldorf (Medien-Hafen)
Wer schon mal die Speisekarte studieren möchte, schaue nach auf der Webseite www.radissonblu.com .

Broschüren „Klimabildung“ angekommen

In der vorletzten Netzwerksitzung ist die geplante neue Broschüre mit Unterrichtsvorschlägen im Bereich Klimabildung des NaturGut Ophoven vorgestellt worden. 30 der nun fertig gedruckten Broschüren sind jetzt im Umweltamt angekommen. Da die nächste Netzwerksitzung erst im September stattfinden wird, können Broschüren per mail an den Koordinator des Netzwerks bestellt werden (ein Exemplar pro Besteller).

Gertec: Video zum Energiesparen in Schulen

Die Einbindung der Gebäudenutzer in Energiesparprojekte hat bewusstseinsbildende Effekte und sorgt für eine kostengünstige Umsetzung vorhandener nicht-investiver Energieeinsparpotenziale: Zum Beispiel in Kindergärten, Schulen, Verwaltungsgebäuden, Altenheimen oder Krankenhäusern. Seit vielen Jahren konzipiert, organisiert und begleitet die Gertec GmbH Projekte, in denen es um die Ressource Nutzerverhalten geht (u.a. in den Düsseldorfer Schulen im Projekt „mit Energie Sparen“). Der Film ist zu finden unter www.youtube.comoder unter
www.gertec.de

Aktionstag Bildung für nachhaltige Entwicklung in Mettmann

Das Naturschutzentrum Bruchhausen in Mettman veranstaltet am 08. Juli 2017 von 14.00 bis 18.00 Uhr einen Aktionstag Bildung für Nachhaltigkeit. 21 Stände verschiedener Institutionen, darunter auch Schulen, stellen Ihre Aktivitäten bzw. Angebote auf dem Gelände des NZ Bruchhausen vor. Programm als pdf-Datei anbei.

Fortbildung „Nachhaltigkeit rund ums Wasser – von der Regenwasserversickerung bis zum Schulteich“

Die Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) bietet eine interessante Fortbildung an: „Nachhaltigkeit rund ums Wasser – von der Regenwasserversickerung bis zum Schulteich“. Die Veranstaltung findet am 21. September im Bochum statt. Der Informationsflyer ist als PDF-Datei beigefügt.

PLUP – Planet Upcycling

Ein kleiner, innovativer Concept Store in Düsseldorf zeigt, was entsteht, wenn vorhandene Materialien und Designkompetenz zusammen kommen. Planet Upcycling zeigt seit 2012 in einem kleinen, innovativen Concept Store in Flingern, was entsteht, wenn vorhandene Materialien und Designkompetenz zusammen kommen! In einer breiten Angebotspalette werden vielfältige Werkzeuge, Services und Produkte für Endkunden, Designer und Unternehmen rund um das Thema Upcycling angeboten. Kunden präsentiert Planet Upcycling eine große Auswahl nachhaltiger Produkte und Upcycling Produktalternativen für Individualisten direkt zum Kauf. Daneben bietet PLUP Sonderanfertigungen aus Erinnerungsstücken und eigenen Restmaterialien. Mit Schulen und Hochschulen arbeitet Planet Upcycling an neuen Prozessen für die Textilproduktion.
Neben den Schulen und Hochschulen bietet Planet Upcycling für eigene Erfahrungen und Erkenntnisse in Verbindung mit Upcycling regelmäßig Kreativ- und Upcycling Workshops für Kunden, Schulen und Unternehmen an. Bei Interesse bitte eine Mail an redaktion@lizzynet.de schicken. Mehr unterwww.planet-upcycling.de. Siehe auch Interview des online-Magazins Lizzy. Mehr unter www.lizzynet.de

Besser machen! Bundesweiter Upcycling-Wettbewerb für Jugendliche startet

Unter dem Titel „Besser machen!“ startet das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren. Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern.

Gefragt sind erfinderische Upcycling-Ideen wie Möbel aus alten Paletten, ein Pausencafé aus einem ausgedienten Container, Lampen aus rostigen Papierkörben oder Taschen aus Altkleidern. Beim Upcycling werden Abfallprodukte oder gebrauchte Materialien in neuwertige Produkte umgewandelt und somit aufgewertet, weil ihre Lebensdauer verlängert wird. Über den praktischen Zugang von Upcycling-Projekten sollen Jugendlichen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung im Hinblick auf langlebige Konsumgüter nahegebracht werden. Ziel ist, das Denken in Wertstoffkreisläufen anzuregen und ihr Bewusstsein für nachhaltigen Konsum zu erhöhen. Das Thema eignet sich besonders für Projektwochen oder interdisziplinäre Unterrichtsprojekte, die sich mit dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung beschäftigen.

Einsendeschluss für die Projekte ist der 17. Januar 2018. Eine Jury kürt die besten Beiträge, die mit hochwertigen Sachpreisen und Gutscheinen belohnt werden. Alle Informationen und Teilnahmebögen zum Wettbewerb gibt es unter:lkj-brandenburg.de

„Grundschulen aktiv für faires Spielzeug“ – eine kostenlose Doppelstunde zum Thema faires Spielzeug in der Grundschule

Das Projekt verfolgt das Ziel, Schüler*innen globale Zusammenhänge unseres Lebensstils und unserer Wirtschaftsweise näher zu bringen. Spielzeug und Sportbälle eignen sich dabei als Beispiele, da sie im Leben eines Kindes eine große Rolle spielen. Ganz gleich, ob Modellauto, Puppe, Kuscheltier oder Bauklötze: jedes zweite in Deutschland verkaufte Spielzeug kommt aus China. Dort werden oft Arbeitsrechte und Umweltaspekte vernachlässigt und in den Fabriken herrschen Bedingungen, die international anerkannte Menschenrechts- und Arbeitsstandards verletzen. Auf der anderen Seite entwickeln immer mehr Menschen ein Bewusstsein für die Herstellungsbedingungen und wünschen sich, dass Waren unseres täglichen Konsums, wie auch Spielzeug, unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Will man beim Kauf darauf achten, stößt man jedoch schnell an Grenzen.
Neben dem spielerischen Kennenlernen globaler Zusammenhänge ist es uns deshalb besonders wichtig Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die Kinder zum aktiv werden in ihrem Lebensumfeld befähigen.
Die Themen globale Lieferketten, Arbeitsbedingungen und Unternehmensverantwortung, die dabei aufgegriffen werden, knüpfen z. B. an die Rahmenpläne der Grundschulen in den Fächern Sachkunde und Gesellschaftswissenschaften an. Mehr unter www.weed-online.org . Dort kann das komplette Material auch zur eigenen Durchführung kostenlos heruntergeladen werden.

Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“ 2017

Zum Start der Sommerferien beginnt wieder die Kampagne „Schulstart mit dem Blauen Engel“. Sie motiviert Schülerinnen, Schüler, Studierende und Lehrende dazu, bei Collegeblock, Heft und Co. auf 100% Recyclingpapier statt auf Frischfaserpapier zu setzen. Initiiert von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, Jury Umweltzeichen und RAL gGmbH, macht die Schulstart-Kampagne jährlich auf die Umweltvorteile von Recyclingpapier aufmerksam: Schließlich werden bei der Produktion im Vergleich zu Frischfaserpapier rund 60% Energie und bis zu 70% Wasser gespart. Das alles ohne auch nur einen zusätzlich gefällten Baum. Hintergrundinformationen können Sie zusammen mit weiteren Schulstart-Materialien herunterladen oder kostenlos anfordern (www.blauer-engel.de/schulstart). In den Sozialen Medien werden Aktionen und Neuigkeiten zum Thema Recyclingpapier unter #papierwende verbreitet.

Unterrichtsmaterial: Bildungsbox & Broschüre „Know Your Phone“

Das Material der NGO Weed zum Thema Produktion und Entsorgung von IT am Beispiel von Smartphones wurde für die Sekundarstufe 1 entwickelt und soll Schüler/innen über globale wirtschaftliche Zusammenhänge, Rohstoffgewinnung sowie soziale und ökologische Auswirkungen der IT Produktion sensibilisieren, indem es an einen Alltagsgegenstand der Schüler/innen anknüpft. Mehr Informationen unter www.weed-online.org

Unterrichtsmaterial: Steuern und Steuerflucht

Wenn Unternehmen die Zahlung von Steuern und Abgaben umgehen, bringen sie Regierungen um wichtige Einnahmen, die sie brauchen, um Menschenrechte wie Bildung oder Gesundheit zu sichern. Neues Unterrichtsmaterial der Organisation weed, des Netzwerk Steuergerechtigkeit und des EPIZ Berlin bereitet das Thema Steuern und Steuerflucht für SchülerInnen der Sekun-darstufe II auf. Neben Grundlagen zur Bedeutung und Erhebung von Steuern und Wegen der Steuerflucht nimmt das Material auch Folgen von Steuerflucht in Ländern des Globalen Südens (z.B. der DR Kongo) in den Blick. Mehr Informationen und Download unter www.weed-online.org

Übersicht Netzwerktermine

06.07.2017 – Kulinarisches Netzwerk-Treffen, Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf
20.09.2017 – Netzwerksitzung
11.10.2017 – Exkursion ins GarageLab Düsseldorf
22.11.2017 – Netzwerksitzung

Übersicht andere Veranstaltungen und Aktionen

24.04. bis zu den Sommerferien 2017 – Aktion „Weltklasse! Bildung darf nicht warten“
12.07.2017 – Gemeinsam für Nachhaltigkeit, Stadtmuseum Düsseldorf
15. bis 29.09.2017 – 16. Faire Woche, bundesweit
22.09.2017 – Aktionstag „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“, bundesweit

Wettbewerbe 2017

Das angegebene Datum ist jeweils der Einsendeschluss:

31.08.2017 – StartGreen@School,start-green.net/school/
31.10.2017 – Auszeichnung Verbraucherschulen, www.verbraucherbildung.de
23.12.2017 – Jacob Muth-Preis, www.unesco.de
17.01.2018 – Besser machen (Upcycling-Wettbewerb), lkj-brandenburg.de

Der Newsletter ist kostenlos erhältlich, auch für Interessent/innen außerhalb des Düsseldorfer Netzwerks Bildung für nachhaltige Entwicklung. Er erscheint unregelmäßig, bis zu 30 mal im Jahr. Ein Abonnement erfolgt per mail beim Absender, eine Abmeldung auf dem gleichen Weg. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Klaus Kurtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.