Der rote Faden – Ein Praxishandbuch

„Der nachhaltige Bauchladen“

Theoretische Grundlegung:

  • AGENDA 21 und Lokale AGENDA 21 (Erdgipfel und Erklärung von Rio 1992) „Think Global – Act Local“
  • UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) 2005-2014
  • UN-Dekade der Biodiversität 2011-2020
  • ökumenische Erd-Charta Initiative

Umsetzungsidee: aktives Engagement möglichst vieler Bürger, z.B. eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Gemeinde (erweiterter Gemeinde Begriff) pro Woche

Mögliche Tätigkeitsfelder der Zukunftswerkstatt Duissern:

  • Erd-Charta: „Audit-Verfahren“; Unterschriftenplakat und Broschürenausgabe in der Kirche
  • Repair-Café
  • -Upcycling-Werkstatt / -Shop
  • „1 Jahr ein neues Mitglied“: Werbung weiterer Mitglieder bzw. Multiplikatoren in anderen Gemeinden
  • Private / öffentliche Trittsteine im Biotopverbund als Ausgleichsmaßnahme zu wachsenden Monokulturen und Artenschwund sowie Wanderungswege
  • Bunte Hausnummer (Zeichen der aktiven Teilnahme an der UN-Dekade zur Bewahrung und Stärkung der biologischen Vielfalt von 2011 – 2020)
  • Grünflächenpatenschaft: entweder vor der (erweiterten) „eigenen Haustür“ oder an notorisch verdreckten oder besonders empfindlichen Orten
  • Fahrradwerkstatt
  • Redaktionelle Betreuung der Internetseite
  • Überblick im Internet nützlicher seltener bzw. selten gebrauchter Dinge, wie z.B. Teleskop-Apfelpflücker, Vertekutiergerät, Laminiergerät, Hächsler etc.
  • Schwarzes Brett (real oder im Internet) „Zu verschenken“
  • Zukunfts (-Schwarzes)-Brett mit Anregungen und Ideen für weitere Aktivitäten der Zukunftswerkstatt
  • „Essbare Stadt“ Duisburg / essbarer Stadtteil/ „essbarer Stadtteil“ Duissern
  • öffentlicher Nutzgarten im Botanischen Garten (evtl. Kooperation mit der VHS)
  • „Alt für Jung & Jung für Alt“: Gegenseitiger Austausch von „altem und jungem Wissen“: Kochen, Computerkurs, Handarbeit, Gartenarbeit, Babysitten, Einkaufen
  • Zeitzeugeninterviews
  • Gemeinde- / Stadtteil Museum / Archiv
  • Roma und Sinti-Unterstützungsprojekt / -Patenschaft
  • Kreativatelier
  • Regionalwährung: Kaisertaler
  • nachhaltiger „Talente-Tausch“: ein Arbeitsstunde = einTalent
  • nachhaltige und faire Beschaffungspolitik (für Privathaushalte, Firmen, Gemeinden, Vereine)
  • Fairtrade-Shop
  • Leitfaden Redaktion (Nachhaltigkeit, Biodiversität, Salutogenese, Essbare Stadt, Lokale AGENDA 21)
  • Patenschaften mit anderen Gemeinden und Außenkontakte
  • Sonntäglicher Treff für Anwohner anderer Konfessionen oder Konfessionslose, evtl. parallel zur oder vor der Messe mit anschließendem gemeinsamen Frühschoppen
  • geschichtliches Duissern: Duissern am Hellweg, Gräberfelder entlang des Kaiserbergs, Bunkeranlagen
  • Anbindung an den Jakobsweg und Wegmarkierung
  • Sommerfest
  • Band / Musizieren zum Thema
  • öffentliche Zukunftsbibliothek / AGENDA 21-Bibliothek
  • Lokale AGENDA 21-Gruppe und regionale Vernetzungsaktivitäten in NRW
  • Bestandsaufnahme aller lokalen (Bürger-)Initiativen, Hilfsorganisationen und NGOs sowie Kontaktaufnahme und Vernetzungsaktivitäten
  • Teilnahme an Duisburger Umwelttagen
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Wiederaufnahme der / Anknüpfung an die „Duisserner Dialoge“
  • Kino: Filme und Dokumentationen zum Thema mit anschließendem Gedankenaustausch
  • Filme selbst herstellen
  • Werbung für CO2-Kompensationszahlungen z.B. an Atmosfair, gerichtet an die Bürger sowie an die Gemeinde
  • Kleidertauschveranstaltungen
  • Sprachtandems
  • etc.