Entstehungsgeschichte der Nachhaltigkeits-AG

Aus einem zufälligen Gespräch während der interkulturellen Spanischen Nacht in Wevelinghoven entwickelte sich die Idee, eine AG für nachhaltige Entwicklung zu gründen. Herr Laufenberg, Lehrer am Pascal-Gymnasium Grevenbroich für die Fächer Englisch und Spanisch, vertrat schon immer die Ansicht, jeder Mensch sollte ein Ehrenamt übernehmen. Aufgrund seines Interesses für umweltpolitische und soziale Themen plante er einen Rahmen zu etablieren, in dem der Diskurs über diese Themen geführt werden könnte.

In Tobias Kruse und Matthias Brandt , Schüler am Pascal (damals Stufe 12), fand er seine ersten Mitstreiter. Zusammen hatten sie ihr ökologisches Interesse durch Verfassen einer Facharbeit zum Thema… im Rahmen der AJM (Academy for Junior Managers) bewiesen. Um ein erstes Planungstreffen abzuhalten suchten sie nach weiteren Gleichgesinnten und schlossen Hendrik Lorenz und Dama Sathianathan in ihre Planungsgruppe ein.

In dieser Konstellation plus zwei weitere Lehrer fand schließlich das erste Treffen statt, bei dem die AG ihre grundsätzlichen Ideen sammelte, die Zielsetzung und Richtung besprach und ein Konzept zur Struktur der AG festsetzte (siehe Mindmaps). Aufgrund der verschiedenen Säulen von Nachhaltigkeit gibt es nämlich viele Bereiche, mit denen sich jeweils kleinere Untergruppen beschäftigen können. Sie koexistieren unter dem großen Dach der Nachhaltigkeits-AG und kommen regelmäßig zusammen um die weiteren Schritte zu diskutieren. Die Koordination übernimmt eine Planungsgruppe, die aus Leitern der einzelnen Untergruppen zusammengesetzt ist. Als wichtige Aufgabe zur Umsetzung dieses Konzepts stellte sich die Anwerbung von neuen Mitgliedern heraus. Doch das war kein großes Problem: Scheinbar gibt es ein breites „nachhaltiges“ Interesse in den Reihen der Schülerschaft. Schnell fanden sich neue interessierte und engagierte Mitglieder, die wir alle zu einem ersten öffentlichen AG-Treffen, am 28.10.2008 einluden.

Seitdem trifft sich die AG drei mal in der Woche und arbeitet an der Realisierung von zahlreichen Projekten. Bei größeren Veranstaltungen wie z.B. dem Tag der offenen Tür sind wir mit unserem Infostand vertreten oder sammeln wie bei gemeinsam mit der Sportfachschaft organisierten Fußballturnieren durch Catering weitere Spenden fürs mitgegründete Hilfsprojekt. Außerdem vergeben wir Baumpatenschaften (Schüler 2€, Erwachsene 5€) und verschönern unsere Umwelt durch das Pflanzen weiterer Bäume.

Auf dem Weg einer nachhaltigen Entwicklung haben wir bereits viele „Verbündete“ gefunden, die uns bei der Umsetzung von Projekten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Beispielsweise wäre unser Pflanzprojekt ohne die Hilfe des Försters Herrn Wadenpohl nicht möglich gewesen. Daher möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Unterstützern ganz herzlich für die Zusammenarbeit bedanken.
Natürlich sind wir sind an der Zusammenarbeit mit anderen AGs, Netzwerken und Organisationen interessiert und nehmen gerne weitere Mitglieder auf.

Kommt einfach zu einem unserer AG-Treffen immer am Donnerstag ab 13.30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr!